Auch U13 mit gutem Gefühl nach Holland

Nachdem die U15-Junioren des 1. FC Nackenheim (2:1-Heimsieg gegen den TSV Ebersheim) sich bereits Selbstvertrauen für das internationale Turnier an Christi Himmelfahrt in den Niederlanden geholt hatten, haben sich am Mittwochabend auch die U13-Junioren für den Gooimeer-Cup in Huizen warm geschossen. Gegen den VfL Fontana Finthen siegte das Team von Trainer Josef Manganiello klar mit 7:0 (1:0).

Schon in den ersten 30 Minuten drückte der FCN-Nachwuchs den Gästen aus Mainz sein Spiel auf und hatte mehr Ballbesitz. Einzig im letzten Drittel wollten die Anspiele noch nicht so richtig ankommen. Das schnelle 1:0 durch Lennox von Schönholtz nach 90 Sekunden brachte nicht die erwartete Sicherheit. So durfte Finthen im ersten Durchgang stets darauf hoffen, mit einem gezielten Vorstoß zum Ausgleich zu kommen. Zwingende Aktionen der Gäste blieben jedoch aus. Stattdessen vergaben die FCler weitere Möglichkeiten, die Führung und spielerische Überlegenheit mit weiteren Toren zu belohnen.

Dies gelang dem Nachwuchs dann in der zweiten Hälfte deutlich besser, auch weil die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor zurückkehrte. Drei Minuten waren gespielt, als Moritz Scheu auf 2:0 erhöhte. Für das 3:0 zeigte sich dann Muhammed Tasdemir verantwortlich. Youngster Felix Neuberger stellte in Minute 48 auf 4:0 und sorgte damit für die vorzeitige Entscheidung. Die Gegenwehr der Mainzer endgültig gebrochen, legten Luca Manganiello und Moritz Scheu (2), der damit seinen lupenreinen Hattrick perfekt machte, nach und besorgten den in der Höhe absolut verdienten 7:0-Erfolg.

Für den FCN spielten: Theresa Kehl – Luca Giardina, Mathias Bastian, Jerome Vettel, Gent Tahiri, Muhammed Tasdemir, Lennox v. Schönholtz, Felix Neuberger, Moritz Scheu und Luca Manganiello.

Mit drei Punkten und bester Laune können die U13-Junioren am Donnerstag dann in die Niederlande reisen, wo sie Freitag und Samstag gemeinsam mit der U15 am Gooimeer-Cup in Huizen teilnehmen werden. Vier Tage wird der 40-köpfige FCN-Tross insgesamt unterwegs sein und neben dem Turnier auch mehrere Ausflüge unternehmen. Bilder und Texte dazu gibt es dann zeitnah auf unserer Website und auf Facebook. 

Wer sich den Spielplan der FCN-Teams ansehen möchte – die U15 könnte in der KO-Runde auf den Bundesliga-Nachwuchs von Werder Bremen treffen – kann sich hier näher informieren.

Weiterlesen

Alte Herren „Ü50“ gewinnen „Mainzer Stadtmeisterschaft“

Wie auch in den vergangenen Jahren konnte die AH des 1. FC Nackenheim das von Moguntia 1896 Mainz hervorragend ausgerichtete AH-Turnier für Ü50 Mannschaften gewinnen.

Gegen renommierte Gegner wie Mainz 05 (4:1) oder Biebrich 02 (2:0) wurde der Turniersieg in jeweils zehnminütigen Partien durch eine disziplinierte Abwehrleistung und effektive Chancenverwertung sichergestellt. Erfolgreichste Torschützen des an diesem Abend ungeschlagenen 1.FCN waren Wolfgang Schultheis mit 5 Treffen gefolgt von Michael Petrak (4) und Michael Politano (1).

Bei der anschließenden Siegerehrung wurde nochmals die – bei AH Spielen nicht immer gewährleistete – äußerst faire Spielweise aller 6 Mannschaften hervorgehoben. Neben Fassbier wurde auch die obligatorische „Doseworscht“ an die Sieger übergeben, die bei einem der nächsten Kabinenfeste gute Verwendung finden wird.

Auf ein Duell gegen unsere Nachbarn aus Bodenheim musste leider verzichtet werden. Trotz geplanter Teilnahme hatte der Nackenheimer „Lieblingsgegner“ dann doch noch abgesagt und konnte so seinen guten 3. Platz des Vorjahres nicht verteidigen. Ob die Absage der Bodenheimer tatsächlich der Terminkollision mit dem Albansfest geschuldet war oder doch eine , wie im Vorjahr erlittenen, Niederlage gegen unsere Ü50 vermieden werden sollte, bleibt offen.

Weiterlesen

Ein Kollektiv, das funktioniert

Drei Siege aus den letzten fünf Spielen bescheren unseren A-Junioren eine einstellige Platzierung in der Kreisliga Rheinhessen Mitte. Dabei mussten die Trainer Sven Böhm, Fabio Bradini und Neco Köken nach einer 2:0-Pausenführung lange um den Punktgewinn bannen, bis Lukas Brekerbohm den FCN kurz vor Schluss dann erlöste. Doch der Reihe nach: Im Spiel gegen die SG Frei-Weinheim/Gau-Algesheim netzte Lukas Brekerbohm zunächst in Minute 30 zum 1:0 der Gäste. Sechs Minuten später war Torjäger Colin Bloch zur Stelle und erhöhte auf 2:0. Der Anschluss gelang den Gastgebern in Spielminute 55. Jedoch schwächte man sich eine Minute später selbst durch eine Rote Karte. Unmittelbar danach traf erneut Bloch zum 3:1. Dann eine kurze Schwächephase der Nackenheimer. In nur zwei Minuten schaffte die SG in Unterzahl den Anschluss und schließlich den Ausgleich zum 3:3. Bis in die Nachspielzeit gelang es keiner der beiden Teams einen weiteren Treffer zu erzielen, ehe Lukas Brekerbohm in Minute 91 erneut zuschlug und dem FCN drei wichtige Punkte sicherte.

Neunzehn53 – Das Team: Ezzahiri, L. Brekerbohm, Gomes Cardoso, Hayn, Dittrich, Virk, P. Brekerbohm, Herovi, Bloch, Binz.

Weiterlesen

Schmerzliche Niederlage bei FIAM Italia

Trotz dreimaliger Führung ohne Punktgewinn geblieben.

In einer torreichen Partie schaffte es unsere Mannschaft nicht die dreimalige Führung zu verwalten und musste sich schlussendlich einer kämpferisch überzeugenden Mannschaft von FIAM Italia zu Recht mit 5:3 (1:2) geschlagen geben.

Lange Zeit deutete vieles darauf hin, dass man nicht mit leeren Händen nach Hause fahren würde. In der ersten Hälfte kamen die Hausherren nur schwer ins Spiel und viele Bälle wurden lang geschlagen ohne vorne einen Abnehmer zu finden. Im Gegensatz dazu hatten unsere Mannen gleich mehrfach die Chance in Führung zu gehen. Eine davon nutze Böhm nach feinem Zuspiel von Alex Vollmer in die Gasse. Mit ihrem ersten Torschuss kamen die Hausherren zum Ausgleich. Dabei ließ Sepe zuvor gleich mehrere Abwehrspieler alt aussehen und schloss sein Solo gekonnt ab. Noch vor der Halbzeit gelang dem Nackenheimer Team jedoch die erneute Führung. Langer Einwurf Ellner, Kopfballverlängerung Böhm und Abschluss durch Felix Türk lauteten diesmal die Stationen die zum Torerfolg führten. Mit der 1:2 Führung sollte es dann auch in die Halbzeit gehen.

Bereits zu Beginn der zweiten Halbzeit kam FIAM mit mehr Engagement aus der Kabine und riss das Spiel immer mehr an sich. Folgerichtig erzielte die Heimmannschaft den Ausgleich. Aus dem Nichts fiel dann die dritte Nackenheimer Führung. Böhm verlängerte auf den eingewechselten Reinert, der den Ball zunächst noch an die Latte lupfte und erst im Nachschuss den Ball im Tor unterbringen konnte. Als FIAM der erneute Ausgleich gelang war zu spüren dass es hier eng werden wird. Durch den Aufschwung des dritten Treffers spielte die Mannschaft von FIAM Italia weiter munter nach vorne und zeigte nun warum man mit Türkgücü Mainz den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer geschlagen hat. Durch die zwei weiteren Treffer war die Nackenheimer Niederlage besiegelt und die nächste Auswärtsniederlage stand fest. Zwar hatten auch die Nackenheimer noch Einschusschancen, aufgrund der engagierten Leistung war er Sieg von FIAM Italia jedoch letztlich verdient.

Da für den FCN jetzt wieder Heimspiele auf dem Programm stehen darf auf die nächsten Punkte gehofft werden. Durch Erfolge in den kommenden Partien kann die Vorrunde noch ordentlich gestaltet werden. Dafür müssen wieder alle Mann mit anpacken und den starken Gegnern aus Stadecken-Elsheim und Wackernheim  alles zur Verfügung stehende entgegensetzen.

Aufstellung: Berger – Imruck; Vollmer, K.; Dittrich; Nauheimer – Ellner; Türk; Vollmer, A.; Schaffer (85. Dorsheimer) – Bastian (75. Reinert); Böhm.

Bilder zum Spiel gibt es unter FuPa.net/Rheinhessen

Weiterlesen