E2-Junioren mit Sensationsaufholjagd zum Titel

Die E1-Junioren feiern die Meisterschaft. Foto: Martin Imruck
Kein Balkon für die Meisterfeier der E2-Junioren, aber immerhin eine kleine Empore für das Siegerfoto.            Foto: Martin Imruck

Die E2-Junioren des 1. FC Nackenheim haben sich die Meisterschaft in der 2. Kreisklasse Mainz-Bingen Staffel 2 gesichert. Am letzten Spieltag, an dem die Mannschaft der Trainer Frank Scheurich, Daniel Kirch, Mario Redo und Torsten Hofsäß bereits als Meister feststand, lagen die Spieler der Jahrgänge 2008 & 2007 zur Halbzeit gegen die TSG Heidesheim mit 2:5 zurück. Doch am Ende jubelte, wie sooft in der Saison, nur der FCN. So waren zwei Niederlagen aus 17 Spielen, bei 15 Siegen und einem Torverhältnis von 118:33 (+85) am Ende zu verschmerzen. Drei Punkte vor der E2 des VfB Bodenheim durften sich die Nackenheimer Nachwuchsspieler feiern lassen. Am Mittwochabend erfolgte dann die offizielle Übergabe der Meistertrikots durch Jugendleiter Martin Imruck und Ehrenvorsitzenden Werner Kleinz, der stellvertretend für den Vorstand des FCN vor Ort war.

Nach der Meisterschaft beider E-Junioren spielt der Jahrgang 2008 in der gleichen Konstellation und dem selben Trainerteam zur neuen Saison in der Kreisliga Mainz-Bingen, das in der Altersklasse die höchste Spielklasse ist. Im Namen der Jugendabteilung gratulierte Jugendleiter Martin Imruck den Spielern und deren Trainern, bedankte sich außerdem auch bei den vielen Eltern, die durch die Organisation und Kommunikation innerhalb der Eltern den Trainern sehr viel Arbeit abgenommen haben.

Rein sportlich wussten aber vor allem die Spieler zu überzeugen, zeigten eine hervorragende Entwicklung und lieferten Woche für Woche herausragende sportliche Leistungen. Auch die E2-Junioren werden auf der Meistertafel der Jugendabteilung im Vereinsheim verewigt und bekommen somit eine großartige Erinnerung.

Das Team der Meister-Saison: Finian Jaschek, Jalen Buskirk, Jannik Kallies, Mark Haase, Ben Dautermann, Felix Janich, Valentin Kirch, Timm Ketterl, Curtis Redo, Elijon Restelica, Gero Scheurich, Daniel Schroff, Paul Tschiedel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.