Online Schiedsrichter-Neulingslehrgang

Noch einige Zeit hält die Corona-Pandemie das öffentliche Leben und den Amateursport in Atem. Doch die Zwangspause will genutzt werden, warum also nicht auf diverse Online-Angebote des Südwestdeutschen Fußballverbands zurückgreifen. Ab dem 22. Januar etwa bietet der SWFV einen Neulingslehrgang für Schiedsrichter an. Das Ganze findet in der aktuellen Situation Online statt und richtet sich an alle Interessierte ab 14 Jahren, die sich für das Schiedsrichterwesen interessieren. Bis zum 20. Januar könnt ihr euch auf der folgenden Website anmelden: SWFV-Anmeldung.

Voraussetzungen für den Kurs ist lediglich ein Computer, Tablet oder mobiles Endgerät mit Internetverbindung sowie natürlich ein vorhandenes Fußball- und Regel-Interesse. Der Kurs geht über einen Zeitraum von vier Wochen und wird durch regelmäßige Konferenztermine der Referenten begleitet. Die für den Schiedsrichterschein fällige Prüfung wird, sofern möglich, an der Sportschule in Edenkoben abgenommen, oder dezentral in den Fußballkreisen.

Weitere Informationen zur Schiedsrichter-Ausbildung gibt es auf der Website des SWFV

HINTERGRUNDINFOS

Im Südwestdeutschen Fußballverband gibt es rund 1.500 Schiedsrichter, die fast jede Woche im Einsatz sind, damit der Spielbetrieb in allen Spielklassen gewährleistet wird. Um auch in Zukunft möglichst alle Spiele mit neutralen Unparteiischen besetzen zu können, ist es notwendig, weiterhin viele Unparteiische auszubilden. Jeder Verein kann hierzu einen Teil beitragen, indem er seine Mitglieder auf die Neulingslehrgänge aufmerksam macht. Für Fragen steht euch in Nackenheim auch Jugendleiter Martin Imruck zur Verfügung.

Weiterlesen

Spielbetrieb ruht auch im Februar

Das Präsidium des Südwestdeutschen Fußballverbands hat am Freitagabend darüber informiert, dass die geplante Wiederaufnahme des Spielbetriebs wegen der Corona-Pandemie weiter nach hinten verschoben wird. Den Vereinen soll demnach eine Vorbereitungszeit von mindestens vier Wochen ermöglicht werden. Für den Herrenbereich wird der Restart nun für den 27./28. Februar ins Auge gefasst. Im Jugendbereich, dessen Start nach diesem Termin liegen wird, soll zu gegebener Zeit dann über die mögliche Fortsetzung beraten werden. Außerdem weist der SWFV darauf hin, dass, „die Wiederaufnahme des Spielbetriebs unter dem Vorbehalt steht, dass die staatlichen Verfügungen einen Spielbetrieb zulassen“.

Weiterlesen

Der zweite Block: Wir trainieren zu Hause

In Zeiten der Corona-Pandemie sind alle Sport- und Freizeitanlagen geschlossen. Auch das Vereinstraining muss bis auf unbestimmte Zeit pausieren. Damit die vielen Kinder und Jugendlichen aber nicht völlig ohne Training auskommen müssen, hat sich der Südwestdeutsche Fußballverband etwas überlegt: In regelmäßigen Abständen liefern wir euch so ein paar Trainingsübungen nach Hause, die ihr zusammen mit euren Kids gerne durchführen könnt. So bleibt die fußballerische Entwicklung in dieser bescheidenen Zeit zumindest nicht vollends auf der Strecke. Heute folgt der erste Teil des zweiten Trainingsblocks,. Wir wünschen euch viel Spaß und ein schöne Adventszeit – bleibt gesund!

Weiterlesen

SWFV zieht Winterpause vor

Das Präsidium des Südwestdeutschen Fußballverband (SWFV) hat am Dienstagabend zwei wichtige Entschlüsse gefasst. Da es die staatlichen Verfügungen bis mindestens 30.11.2020 nicht erlauben, den Trainings- und Spielbetrieb im Amateurfußball wieder aufzunehmen, wurde beschlossen, das Spieljahr 2020 vorzeitig zu beenden. Das bedeutet, wir befinden uns ab sofort in der Winterpause. Diese hat der Verband ebenfalls zeitlich umgeändert: Statt von 14.12.2020 bis 12.02.2021 gilt nun folgender Zeitraum: 01.12.2020 bis 6.01.2021.

Sollten es die staatlichen Verfügungen dann zulassen, soll der Spielbetrieb dann früher als geplant aufgenommen werden. Damit schafft der SWFV für uns Amateurvereine zumindest etwas Planungssicherheit. „Sobald Spiel- und Trainingsbetrieb nach staatlichen Verfügungen rechtlich zugelassen ist, wird der Spielbetrieb nach rechtzeitiger Information der Vereine fortgesetzt“, heißt es in der Mitteilung des Verbands. Es sei aber auch denkbar, dass die Pause über den 6. Januar hinaus ausgedehnt wird, sofern es die Corona-Entwicklung erfordert.

Ähnlich sieht es auch von unserer Seite aus, was den Trainingsbetrieb angeht. Natürlich würden wir unseren Spielerinnen und Spielern möglichst bald wieder zumindest ein eingeschränktes Training anbieten. So lange dies jedoch nicht von der Politik erlaubt wird, werden wir uns zum Schutze aller selbstverständlich an die Vorgaben halten. Wir bitten euch weiterhin um Verständnis und Geduld, bleibt optimistisch und vor allem gesund!

Weiterlesen

Torres-Brüder absolvieren C-Lizenz

Die aktuellen E-Jugendtrainer des 1. FC Nackenheim, Alexander und Oliver Torres Almargo, haben in dieser Woche erfolgreich ihre DFB-Trainer C-Lizenz abgeschlossen. In der Sportschule des Südwestdeutschen Fußballverbandes (SWFV) in Edenkoben absolvierten Alexander und Oliver diese Woche sowohl eine mündliche, als auch eine praktische Prüfung. Unter der Aufsicht von Stützpunkte- und DFB-Honorartrainer Andreas Hölscher bewiesen die beiden Jugendtrainer ein gutes Händchen bei der Auswahl der Praxisübungen und überzeugten die anwesenden Prüfer. Wir gratulieren den beiden Brüdern zum Bestehen der Lizenz und wünschen auch weiterhin viel Erfolg bei ihrer Tätigkeit als FCN-Jugendtrainer.

Insgesamt zehn Tage in Edenkoben sowie eine Hospitation am DFB-Stützpunkt Mainz-Drais, ein Nachweis über einen Erste-Hilfe-Kurs und ein eintragsfreies polizeiliches Führungszeugnis waren Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung.

Mit der Qualifikation zweier weiterer Trainer setzt der 1. FC Nackenheim seinen Kurs weiter fort und wird sich auch in Zukunft dafür einsetzen, dass immer mehr Jugendbetreuer Fortbildungen im Bereich der Trainingsleitung absolvieren. Unter den derzeit 25 Jugendtrainern haben wir aktuell fünf Lizenztrainer und mit Sven Böhm einen weiteren angehenden, der bereits einen Teil der Ausbildung fertig gestellt hat. Interessierte Eltern, Betreuer oder Trainer können sich stets an unseren Jugendleiter Martin Imruck wenden und über die Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten informieren lassen.

Weiterlesen