FCN sagt Danke bei W&F Wohnfinanz GmbH

Pünktlich zu Weihnachten gab es für unsere F2-Junioren nicht nur eine Vielzahl an Weihnachtsgeschenken, sondern auch noch einen nagelneuen Langarm-Trikotsatz obendrauf. An dieser Stelle bedankt sich die Jugendabteilung des 1. FC Nackenheim ganz herzlich bei José Gómez Lázaro und seinem Team der W&F Wohnfinanz GmbH (Mainzer Straße 155, in Nackenheim) für das Sponsoring und die langjährige Unterstützung unserer Jugendmannschaften.

Weiterlesen

Erster Titel im Jahr 2016

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die D1-Junioren des 1. FC Nackenheim haben in ihrem ersten Turnier im Jahr 2016 den ersten Titel geholt. Die Mannschaft von Josef Manganiello gewann den „Altrheincup“ des FC Germania 07 Eich. Zunächst setzte sich das Team in der Gruppe gegen die SG Altrhein 2, TSG Kaiserslautern, TV 1817 Mainz und die TSG Pfeddersheim durch. Als Tabellenzweiter konnte man im Halbfinale dann gegen den TuS Wörrstadt gewinnen und im Finale dann die D1 der Gastgeber mit 3:0 schlagen. Dabei zeigten die Spieler der Jahrgänge 2003 und 2004 erneut sehenswerte Kombinationen und brachten die mitgereisten Fans zum Jubeln.

Prominenter Besuch und großes Lob

Auch abseits des Spielfeldes erlebten die Kids heute einiges: Unter anderem kam Schiedsrichter-Legende Dr. Markus Merk in der Altrheinhalle bei unseren Spielern vorbei und lobte die junge Truppe für ihre tollen Leistungen. Natürlich durfte da das Bild mit dem heutigen Schiedsrichter-Experten für Sky Sport nicht fehlen.

Außerdem sicherten sich Luca Manganiello und Moritz Scheu mit je 5 Treffern die Torjägerkrone.

  1. Spiel: SG Altrhein II – 1. FCN                             1:7
  2. Spiel: TSG Kaiserslautern – 1. FCN                   2:3
  3. Spiel: TV 1817 Mainz – 1. FCN                            0:3
  4. Spiel: TSG Pfeddersheim – 1. FCN                    0:0
  5. Spiel: TuS Wörrstadt – 1. FCN                            0:1
  6. Spiel: SG Altrhein I – 1. FCN                               0:3

neunzehn53 – Das Team: Lennox Löwenberger von Schönholtz, Jerome Vettel, Kai Petry, Muhammed Tasdemir, David Galonske, Moritz Scheu, Ben Koppius, Luca Manganiello.

Die Spiele unserer D-Junioren im Video:

Weiterlesen

Eine Halbzeit Schlafmützen-Fußball

Gegen das sieglose Schlusslicht Fortuna Mombach II tat sich die Mannschaft aus Nackenheim lange schwer. Gründe hierfür gab es einige: Aufgrund des Verkehrschaos in Mainz kam das Team erst 20 Minuten vor Anpfiff in Mombach an und hatte nicht ausreichend Zeit für die Vorbereitung. Dazu kam ein kleiner und ungewohnt glatter Untergrund auf dem Kunstrasen der Fortuna. Der Hauptgrund für eine der schwächsten Halbzeiten der Spieler von Winfried Mann und Martin Imruck war jedoch, dass man nicht an das gute Passspiel der vergangenen Spiele anknüpfen konnte. Zwar ging der FC schnell durch Tore von Noah Metzner und Ben Koppius in Führung. Jedoch brachte ein Freistoßtreffer das Heimteam zur Halbzeit auf 1:2 ran.

Nach dem Seitenwechsel sollte es dann noch schlimmer kommen. Zur Verwunderung aller entschied die rheinhessische Schiri-Ikone Noureddine Ahmed nach einem fairen Zweikampf nicht auf Eckball, sondern zeigte auf den Strafstoßpunkt. So kam Mombach zum 2:2-Ausgleich. Im Anschluss wachte der FCN dann auf und präsentierte sich wie bereits in den vergangenen Wochen als starke Einheit. Mit steigender Passsicherheit stieg bei den Akteuren auch die Spielfreude und so war das Duell bald entschieden. Zunächst traf Mika Schöpplein zur erneuten Führung. Im Anschluss war nach einem Eckball Verteidiger Luca Sardo mit einem sehenswerten Fernschuss erfolgreich – der erste Treffer im Trikot des FC Nackenheim. Durch die zweiten Treffer von Mika Schöpplein sowie Ben Koppius wurde der 6:2-Auswärtssieg eingetütet. Weitere Tore wurden durch den Torhüter oder das Aluminium verhindert. Mit 13 Punkten gehen die D2-Junioren des FCN nun auf Platz acht in die Winterpause.

Neunzehn53 – Das Team: Theresa Kehl – Luca Kröhl, Lukas Mann, Mete Akbas, Max Baldus, Mathias Bastian, Luca Kröhl – David Eller, Cedric Braun, Mika Schöpplein, Ben Koppius, Noah Metzner, Sebastian Glaß, Noah Görres.

Weiterlesen

Sensation wird Wirklichkeit

Die D2-Junioren des 1. FC Nackenheim haben dem bislang punktverlustfreien Tabellenführer TSVgg. Stadecken-Elsheim die erste Niederlage beigebracht. In einem nervenaufreibenden Spiel setzte sich die Mannschaft von Trainer Winfried Mann und Martin Imruck knapp mit 1:0 durch und durfte sich danach auch zurecht feiern lassen. Die Gastgeber, die deren knappster Erfolg in der Liga bislang ein 5:1 gegen den SVW Mainz darstellte, waren wie erwartet spielbestimmend, taten sich allerdings schwer mit der gut organisierten und aufmerksamen FCN-Defensive. Immer wieder liefen sich die Spieler des Tabellenführers in der engmaschigen FC-Abwehr fest und liefen dann Gefahr durch einen Konter ein Gegentreffer zu kassieren. Die Nackenheimer-Neun lieferte taktisch und kämpferisch die beste Saisonleistung ab, gab keinen Ball verloren und gab alles, um die Überraschung möglich zu machen. Wenigen klaren Chancen durch Stadecken-Elsheim stand eine sehr gute FC-Möglichkeit durch Mika Schöpplein gegenüber, die jedoch leider ungenutzt blieb. So ging es torlos in die Pause.

Auch im zweiten Durchgang blieb das Bild gleich: Ein überlegener Gegner, der sich am Bollwerk aus Nackenheim die Zähne ausbiss und verzweifelte. War die starke Abwehr einmal geschlagen, war FC-Torhüterin Theresa Kehl zu Stelle. Den entscheidenden Treffer erzielte nach einem Konter über den schnellen Mika Schöpplein FCN-Angreifer Noah Metzner, dem der Ball vom gegnerischen Torwart vor die Füße fiel. Die restlichen Minuten lieferte die Mannschaft aus Nackenheim dem Favoriten weiter einen großen Kampf und investierte mehr an Leidenschaft und Zusammenhalt, als das Team aus Stadecken-Elsheim, bei dem zusehends Unruhe aufkam. Immer wieder konnte Nackenheim sich befreien und durch geschickte Angriffe den knappen Vorsprung über die Zeit bringen. Bis auf eine Riesenchance kurz vor Schluss blieb das FCN-Gehäuse ungefährdet. Nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum der Gastgeber sah Nackenheims Siegtorschütze noch die Ampelkarte. So wurde auch die Nachspielzeit von knapp sieben Minuten überstanden. Die Kinder ließen nach dem Abpfiff ihrer Freude freuen Lauf und feierten den ersten Sieg der Saison. Erstmals in dieser Saison war es den Nackenheimern gelungen eine über 60 Minuten gleichbleibende und konzentrierte Leistung abzurufen. So war der Sieg gegen Stadecken-Elsheim am Ende der verdiente Lohn und Genugtuung für die vielen unnötigen Gegentore und Niederlagen der vorangegangenen Spiele.

Neunzehn53 – Das Team: Kehl, Akbas, Kröhl, Baldus, Mann, Eller, Braun, Schöpplein, Metzner, Borrmann, Mahr.

Weiterlesen

D1-Junioren lassen Zornheim keine Chance

Nach einem ungefährdeten 5:0-Heimsieg gegen den TSV Zornheim haben unsere D1-Junioren den zweiten Dreier in dieser Saison eingefahren. Vor der Pause waren die Gäste deutlich besser im Spiel und so war es lediglich ein Treffer von FC-Spieler Max Winkler, der für die 1:0-Pausenführung sorgte. Im zweiten Durchgang spielte es die Mannschaft von Josef Manganiello wesentlich besser und kam vermehrt zu Chancen. Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff erhöhte erneut Max Winkler auf 2:0. Nur vier Minuten danach war Luca Manganiello zur Stelle und traf zum vorentscheidenden 3:0. Doch auf der anderen Seite bekam der TSV einen Strafstoß zugesprochen. Doch FCN-Keeper Lennox Löwenberger von Schönholtz parierte den Schuss sehenswert und hielt die Null. Nach der kurzen Schrecksekunde erarbeiten sich unsere Jungs zahlreiche Chancen und schraubten durch Luca Manganiello und Moritz Scheu das Ergebnis verdientermaßen auf 5:0 hoch. Wir drücken den Jungs weiter die Daumen und hoffen sie können diese gute Leistung vor der Winterpause noch das ein oder andere Mal wiederholen.

Neunzehn 53 – Das Team: Löwenberger von Schönholtz, Vettel, Wiechert, Tahiri, Koppius, Tasdemir, Winkler, Galsonske, Manganiello, Scheu.

Weiterlesen