Frohes Fest und guten Rutsch

Liebe FCler, liebe Spieler, liebe Eltern, liebe Zuschauer, Verwandten und Freunde,

die Weihnachtszeit gehört der Familie, den liebsten Freunden und Verwandten. Doch auch in unserem Verein hat das Weihnachtsfest seine Berechtigung, weil wir uns beim 1. FC Nackenheim ebenfalls als Familie sehen, als Vereins-Familie. In dieser ruhigen, besinnlichen und meist auch Sportfreien Zeit brauch man sich nur einmal vor Augen führen, was wir im Laufe eines Jahres alles füreinander und miteinander getan und erlebt haben, wie wir zusammen Erfolge gefeiert, Niederlagen verarbeitet und Rückschläge überwunden haben. Genau diese Momente beweisen den Familiencharakter unseres FCN und das überzeugender und eindringlicher als jeder Erklärungsversuch. Wir wissen aber auch selbst am besten, wo die Schwachstellen sind und was im Alltagsgeschäft auf der Strecke bleibt. Da sind wir nicht besser und nicht schlechter als jede andere Familie auch.

Also lasst uns die letzten Tage des Jahres auch dazu nutzen, aus Fehltritten und den Dingen zu lernen, die uns Sorgen bereitet haben. Nur so haben wir im neuen Jahr die Chance, an diesen Problemen zu arbeiten und sie abzustellen. In dieser Hoffnung möchte ich Euch im Namen meiner Vorstandskollegen und des gesamten Vereins ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise eurer Liebsten wünschen, ganz bewusst in dem Sinne von Miteinander und Füreinander, wie wir es tagtäglich auch beim 1. FC Nackenheim erleben und versuchen an die nächsten Generationen weiterzugeben.

Zugleich bedanke ich mich besonders bei all denen, die für die zahlreichen Aufgaben im und rund um den Verein mit viel Herzblut und Hilfsbereitschaft im Einsatz sind.
Für den 1. FC Nackenheim ist ein jeder von euch in seinem Tun unverzichtbar und wir wollen euch in unserer Gemeinschaft nicht missen.

Euch allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in ein hoffentlich gesundes, erfolgreiches und glückliches neues Jahr 2018!

Martin Imruck
Jugendleiter

Weiterlesen

Ausflug Jedermänner 2012

Frische Allgäuer Bergluft muss wieder getankt werden.

Die Jedermänner des 1.Fußball-Club Nackenheim machten ihren 13. Ausflug in Folge.Ihr Quartier bezogen die unternehmungslustigen Sportler in Oberstdorf / Tiefenbach, einem idealen Ausgangspunkt für unseren Wandertouren. Wer im Allgäu unterwegs ist,befindet sich in einem der größten Wandergebieten. Wanderwart Theo Rudolf führte die Sportler bei Idealem Wetter von Oberstdorf aus ins romantische Stillachtal vorbei an der Skiflugschanze, dann weiter bis zur Alpe Eschbach. Doch die Anstrengung lohnte sich. Die Stille der Landschaft und die herrlichen Bergen rundum begeisterten alle. Auf den Gipfeln, wo sogar noch Schnee lag, mundete die Brotzeit vorzüglich. Am Abend ging es in die Dampfbierbrauerei nach Oberstdorf und da wurde der Durst mit einer echt bayerischen Maß gestillt. Die Musikkappelle und die Jedermänner sorgten für Stimmung im gesamten Lokal.

Die letzte Tour war unser Highlight. Mit dem Bus fuhren wir nach Mittelberg ins Kleinwalzertal, von da aus wanderten wir den mittleren Höhenweg bis nach Baad und von da aus ging es weiter zur Bärgunthütte. Diese liegt unterhalb des großen Widdersteins. Die Chefin Sabine freute sich schon auf die Jedermänner, die sich das Wiedersehen einiges kosten ließen. Das Panorama rund um die Hütte bei Herrlichen Sonnenschein war einzigartig und wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.Am Abend hieß es auch schon wieder Abschied zu nehmen. Die Abteilungsleiter hielten noch einen kurzen Rückblick und bedankten sich bei Manfred Hedderich, der verantwortlich für den Viertages Ausflug war.
Termin für den 14. Ausflug wurde schon wieder fest gelegt.

Hier geht's zu den Fotos der Wandertour

Weiterlesen