Frohes Fest und guten Rutsch

Liebe FCler, liebe Spieler, liebe Eltern, liebe Zuschauer, Verwandten und Freunde,

die Weihnachtszeit gehört der Familie, den liebsten Freunden und Verwandten. Doch auch in unserem Verein hat das Weihnachtsfest seine Berechtigung, weil wir uns beim 1. FC Nackenheim ebenfalls als Familie sehen, als Vereins-Familie. In dieser ruhigen, besinnlichen und meist auch Sportfreien Zeit brauch man sich nur einmal vor Augen führen, was wir im Laufe eines Jahres alles füreinander und miteinander getan und erlebt haben, wie wir zusammen Erfolge gefeiert, Niederlagen verarbeitet und Rückschläge überwunden haben. Genau diese Momente beweisen den Familiencharakter unseres FCN und das überzeugender und eindringlicher als jeder Erklärungsversuch. Wir wissen aber auch selbst am besten, wo die Schwachstellen sind und was im Alltagsgeschäft auf der Strecke bleibt. Da sind wir nicht besser und nicht schlechter als jede andere Familie auch.

Also lasst uns die letzten Tage des Jahres auch dazu nutzen, aus Fehltritten und den Dingen zu lernen, die uns Sorgen bereitet haben. Nur so haben wir im neuen Jahr die Chance, an diesen Problemen zu arbeiten und sie abzustellen. In dieser Hoffnung möchte ich Euch im Namen meiner Vorstandskollegen und des gesamten Vereins ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise eurer Liebsten wünschen, ganz bewusst in dem Sinne von Miteinander und Füreinander, wie wir es tagtäglich auch beim 1. FC Nackenheim erleben und versuchen an die nächsten Generationen weiterzugeben.

Zugleich bedanke ich mich besonders bei all denen, die für die zahlreichen Aufgaben im und rund um den Verein mit viel Herzblut und Hilfsbereitschaft im Einsatz sind.
Für den 1. FC Nackenheim ist ein jeder von euch in seinem Tun unverzichtbar und wir wollen euch in unserer Gemeinschaft nicht missen.

Euch allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in ein hoffentlich gesundes, erfolgreiches und glückliches neues Jahr 2018!

Martin Imruck
Jugendleiter

Weiterlesen

Alte Herren „Ü50“ gewinnen „Mainzer Stadtmeisterschaft“

Wie auch in den vergangenen Jahren konnte die AH des 1. FC Nackenheim das von Moguntia 1896 Mainz hervorragend ausgerichtete AH-Turnier für Ü50 Mannschaften gewinnen.

Gegen renommierte Gegner wie Mainz 05 (4:1) oder Biebrich 02 (2:0) wurde der Turniersieg in jeweils zehnminütigen Partien durch eine disziplinierte Abwehrleistung und effektive Chancenverwertung sichergestellt. Erfolgreichste Torschützen des an diesem Abend ungeschlagenen 1.FCN waren Wolfgang Schultheis mit 5 Treffen gefolgt von Michael Petrak (4) und Michael Politano (1).

Bei der anschließenden Siegerehrung wurde nochmals die – bei AH Spielen nicht immer gewährleistete – äußerst faire Spielweise aller 6 Mannschaften hervorgehoben. Neben Fassbier wurde auch die obligatorische „Doseworscht“ an die Sieger übergeben, die bei einem der nächsten Kabinenfeste gute Verwendung finden wird.

Auf ein Duell gegen unsere Nachbarn aus Bodenheim musste leider verzichtet werden. Trotz geplanter Teilnahme hatte der Nackenheimer „Lieblingsgegner“ dann doch noch abgesagt und konnte so seinen guten 3. Platz des Vorjahres nicht verteidigen. Ob die Absage der Bodenheimer tatsächlich der Terminkollision mit dem Albansfest geschuldet war oder doch eine , wie im Vorjahr erlittenen, Niederlage gegen unsere Ü50 vermieden werden sollte, bleibt offen.

Weiterlesen

Kleinz auf Positionen 1 bis 10

Auf dem Neujahrsempfang der AH-Abteilung bekam Werner Kleinz, Ehrenvorsitzender des 1. FC Nackenheim, zu seinem 60. Geburtstag von Wolfgang Schultheis ein Trikot mit der Nummer 1-10 überreicht. Werner ist nun allein berechtigt in der Ü60 zu spielen, darf dort von Position 1 bis 10 alles bekleiden und muss nicht fürchten, ausgewechselt zu werden.

„Ich danke allen AHlern und Wolfgang „Wolfi“ Schultheis für die super Idee“, bedankte sich Kleinz.

wk
Das neueste Trikot von FCN-Ehrenvorsitzenden Werner Kleinz                                      anlässlich seinem 60. Geburtstag. (Bild: Privat)

Weiterlesen

AH ‹ 40 Turnier am Sonntag, den 24.06.2007 in Spiesheim

Der DFB veranstaltet in diesem Jahr zum ersten Mal eine DEUTSCHE MEISTERSCHAFT für AH Mannschaften Ü40. Zunächst wurden die Meister aus den vier Kreisen des Bezirkes Rheinhessen ausgespielt: In Alzey wurde dies die TSG Weinheim, in Bingen die SG Gensingen/Grolsheim, in Mainz der 1. FC Nackenheim und in Worms der SV Leiselheim

Am Sonntag, den 24.06.07 ab 16:00 Uhr ging es mit den Spielen Jeder gegen Jeden los.

1. Spiel Weinheim gegen Gensingen/Grolsheim 1:0
Die vielen Zuschauer sahen ein flottes Spiel. Nach einigen Minuten ging Weinheim mit 1:0 in Führung (Torschütze: Michael Marx) Gensingen/Grolsheim erhöhte den Druck. Doch alle Mühe blieb vergebens. Es blieb beim knappen Sieg für Weinheim.
2. Spiel Leiselheim gegen Nackenheim 3:1
In einem spannenden und torreichen Spiel, das von hohem Tempo geprägt war, viel der Sieg etwas zu hoch aus. 1:0 Georg Panagopoulos, 2:0 Michael Uhl, 1:2 Karlheinz Geiberger, 3:1 Michael Uhl
3. Spiel Nackenheim gegen Weinheim 2:0
Nackenheim spielte von Beginn an sehr aggressiv. Weinheim hielt zunächst dagegen. Das Spiel lief hin und her. Als dann Karlheinz Geiberger zum 1:0 für Nackenheim traf, wurde seine Mannschaft etwas überlegen. Zudem bauten die Weinheimer kräftemäßig etwas ab. So kam Nackenheim durch Markus Plaum zum 2:0
4. Spiel Leiselheim gegen Gensingen/Grolsheim 2:0
Gensingen/Grolsheim war stets bemüht im Turnier zu bleiben. Das Glück war den Nahekickern jedoch nicht hold. In einem völlig ausgeglichenen Spiel setzten Jürgen Klotz zum 1:0 und Berthold Weiler zum 2:0 für Leiselheim weitere Glanzlichter.
5. Spiel Nackenheim gegen Gensingen/Grolsheim 4:1
Im torreichsten Spiel eröffnete zwar der Gensinger Lothar Duschka den Torreigen; jedoch machten es ihm die gegnerischen Spieler Michael Petrak mit zwei Treffern sowie Markus Plaum und Günter Kullmann nach zum Endstand von 4:1
6. Spiel Leiselheim gegen Weinheim 1:0
Um den Turniersieg zu erreichen, benötigte Leiselheim „nur“ noch ein Unentschieden. Weinheim war ein ebenbürtiger Spielpartner. Durch einen Sonntagsschuss, sogar mit dem „falschen“ Fuß, erzielte der Spieler Berthold Weiler den Siegtreffer für Leiselheim.

1. Leiselheim 3 3:0:0 6:1 9
2. Nackenheim 3 2:0:1 7:4 6
4. Gensingen/Grolsheim 3 0:0:3 1:7 0
Tabelle:

Die AH des 1. FC ist hiermit Kreismeister und Vize-Bezirksmeister

Die SG Spiesheim war ein hervorragender Gastgeber. Mit der neuen Sportplatzanlage, dem Kunstrasenplatz, war eine gute Wahl auf Spiesheim als Austragungsort gefallen.

Die Sportler boten einschließlich aller Schiedsrichter fairen Sport und einwandfreie Leistungen.
Die Veranstaltung war bestens gelungen.

Viele AH Fußballer hoffen, dass dieses Turnier zu einem festen Bestandteil im Bezirk Rheinhessen wird.

Weiterlesen

Ehrungen bei den „Alten Herren“

Bei den "Alten Herren" gab es gleich zwei Ehrungen
Zuerst konnte sich Abteilungsleiter Günter Kullmann für über 300 absolvierte Spiele im Trikot der AH bei FC Geschäftsführer Karlheinz Geiberger bedanken (siehe erstes Bild).
Der gleiche Dank ging auch an den FC Vorsitzenden Werner Kleinz, der über 250 Spiele für die AH bestritt (siehe zweites Bild).
Die "Alten Herren" wünschen beiden Akteuren alles Gute und weiterhin viel Spass beim kicken.

Weiterlesen

Vorverkaufsstellen SWR1 Party

Große SWR 1 Night Fever Party am 08.10.2005 in der Veranstaltungshalle in Nackenheim
Veranstalter ist der 1 FC Nackenheim.

Karten im Vorverkauf zu 5 € gibt es bei
Landhotel ST.Gereon Carl Zuckmayer Platz 3 Nackenheim
Bistro Copacabana Mainzer Straße 136 Nackenheim
Drogerie Sans Carl Zuckmayer-Straße 3 Nackenheim
Telefonische Kartenreservierung Günter Kullmann 06135/4141.

Es gibt noch genügend Karten in den Vorverkaufsstellen.

Weiterlesen